Musikgarten für Babys (12 bis 18 Monate, mit Begleitperson)


Alle Kinder sind musikalisch. Sie haben eine angeborene Fähigkeit zum Singen und zur rhythmischen Bewegung. Je früher das Kind an Musik herangeführt wird, desto nachhaltiger wird es gelingen, die natürliche musikalische Veranlagung zu wecken und zu entfalten. Musikgarten lädt Kinder ab dem Säuglingsalter und deren Eltern bzw. Begleitpersonen zum gemeinsamen Musizieren ein. Durch Singen, Musizieren, Bewegen und Musikhören können die Kinder ein Gefühl für die Schönheit und Wirkung von Musik entwickeln und erfahren, wie viel Freude Musik machen kann. Ziel des Konzeptes Musikgarten ist, Kinder spielerisch an Musik heranzuführen. Die Kinder sollen ohne Leistungserwartungen die Gelegenheit bekommen, Musik aufzunehmen und selbst zu gestalten. Nähere Informationen unter www.musikgarten-unterallgaeu.de


Gemeinsames Musizieren ist Balsam für Körper, Geist und Seele, auch schon für die Kleinsten. Im Babyalter verspüren Kinder die Musik in erster Linie über die sensitive Körpererfahrung und über Bewegungen. Kniereiter, Körpererfahrungsspiele, Fingerspiele, Wiegenlieder, Tänze und das Spielen auf babygerechten Orff-Instrumenten lassen die Babys Musik in ihrer großen Vielfalt am ganzen Körper erfahren. Kinder lernen Musizieren genau wie das Sprechen, indem wir es mit ihnen machen. Auch beim Musizieren lauschen und schauen die Kinder lange einfach nur zu und saugen die Eindrücke in sich auf. Erst dann fangen sie an – wie erste Worte – ihre eigene Stimme auszuprobieren, die Instrumente zu erforschen und einfach mitzuspielen.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung den Vor- und Zunamen Ihres Kindes sowie das Geburtsdatum mit an.

16 Vormittage, 23.02.2018 - 06.04.2048
Freitag, 10:30 - 11:05 Uhr
Montag, 10:30 - 11:05 Uhr
16 Termin(e)
Stefanie Seitel, Dipl. musikpädagogische Fachkraft, Musikgarten-Lehrkraft
20801-SS18
Kath. Pfarrheim, kleiner Saal, Kirchenstr. 4, 86842 Türkheim
92,00
Belegung: